Mehr Geld für Tutor*innen, Mitarbeiter*innen und Lehrbeauftragte

Wir setzen uns dafür ein, dass die Folgen der unzureichenden Finanzierung durch
das Land Berlin nicht auf den Rücken der Mitarbeiter*innen ausgetragen werden.

Deshalb kämpfen wir dafür, dass alle Stellen für die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (WM) zur Qualifkation als 5 JahresVollstellen erhalten bleiben und Stellen für WM im Drittmittelbereich ein qualifziertes
Arbeiten und eine akademische Berufsperspektive ermöglichen und so mindestens 3 Jahre Laufzeit betragen.

Wir setzen uns für die gerechte Eingruppierung von Mitarbeiter*innen in den Sekretariaten ein und wir haben uns erfolgreich für den studentischen Tarifvertrag mit eingesetzt.

Auch für die Lehrbeauftragten kämpfen für ein gerechtes Entgelt, dass den Anforderungen an das Personal gerecht wird. Unser Antrag im Akademischen Senat wurde am 7.11.2018 mit großer Mehrheit angenommen.


• • •