Wer sind wir?

Wir sind ein Zusammenschluss von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Fakultäten der TU Berlin. Ziel unserer Tätigkeit sind demokratische Strukturen an der Uni und gute Arbeitsbedingungen für den Mittelbau. Außerdem wollen wir verstärkt dafür sorgen, dass die Leistungen der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung und Lehre endlich besser sichtbar und hinreichend gewürdigt werden. Wir wollen transparente Karrierewege an der TU Berlin und eine Kommunikation zwischen allen Gruppen der TU Berlin auf Augenhöhe. Von besonderer Bedeutung bei der Arbeit in den Gremien ist uns der Erhalt der 5-Jahres Qualifikationsstellen und die gleichzeitige Verbesserung der Promotionsbedingungen für alle Promovierenden. Wir haben eine Gleichbeteiligung aller Statusgruppen bei der Wahl des Präsidiums erwirkt und so erreicht, dass der Mittelbau bei zukünftigen Wahlen von den Kandidatinnen und Kandidaten auf Positionen im Präsidium angesprochen werden muss. Wir fordern die Umsetzung der DFG-Richtlinien für eine gute wissenschaftliche Praxis, nach denen unsere Rechte bei den Autorenschaften von veröffentlichungen gestärkt werden. Zudem verbessern wir die Vertragssituationen und Karrierechancen bei Post-Doc-Stellen.

Wir zählen uns zur Reformfraktion, zu der in den Hochschulgremien Vertreterinnen und Vertreter aller vier Statusgruppen gehören und wir stehen für einen konstruktiven und transparenten Dialog nach innen und außen, also

Komm vorbei! Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen Montags 18 Uhr im Raum H 3020.