Gemeinsam und nachhaltig die Zukunft der TU Berlin gestalten

In diesen turbulenten Zeiten blicken wir mit sehr gemischten Gefühlen auf unsere TU Berlin. Wir freuen uns, jetzt an einer „Exzellenzuniversität“ tätig zu sein, die sich mit großer Mehrheit zu Prinzipien der Nachhaltigkeit, der Gleichstellung und Diversität, der Transdisziplinarität, des interaktiven Lernens und Lehrens sowie der Mitbestimmung aller Universitätsangehörigen bekennt. Gleichzeitig blicken wir mit Sorge auf große Herausforderungen an unserer drittmittelstarken Massenuniversität. Dies betrifft insbesondere verschiedene Bereiche der Verwaltung, die trotz eines teilweise übergroßen persönlichen Einsatzes der dort beschäftigten Kolleg:innen die Lehre und Forschung nicht in vollem Maße unterstützen können.

Vor diesem Hintergrund setzen wir uns in der kommenden Wahlperiode in AS und EAS dafür ein, dass

  • sich in der TU verstärkt eine Gemeinschaftsorientierung entwickelt, die von gegenseitiger Anerkennung für die erbrachten Leistungen und der gemeinsamen Suche nach besseren Lösungen geprägt ist;
  • alle Statusgruppen der TU (Studierende, SoMis, WiMis und wir HLs) bestmöglich zusammenarbeiten (wie wir das in der Reformfraktion bereits seit langem praktizieren);
  • in den Gremien exzellente Rahmenbedingungen für Lehre und Forschung sowie die Belange der gesamten Universität im Mittelpunkt stehen – nicht die Interessen einzelner Akteure oder Bereiche;
  • die TU unseren Kolleg:innen in der Verwaltung und auf anderen wissenschaftsunterstützenden Positionen attraktive und angemessen bezahlte Arbeitsplätze anbietet;
  • dem wissenschaftlichen „Nachwuchs“ gute und langfristige Karriereoptionen geboten werden;
  • das Streben nach Exzellenz in der Forschung nicht zu Lasten von Lehre und Verwaltung geht;
  • die Arbeit an der TU mit Privatleben und Familie vereinbar ist;
  • die TU flexibel bleibt, um auch weiterhin neue Initiativen in Lehre und Forschung zu starten – gerne auch fakultätsübergreifend;
  • nachhaltige Entwicklung zum täglich gelebten Leitprinzip in Lehre, Forschung und Verwaltung der TU wird;
  • das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit auch die globale Verantwortung und die Solidarität mit den Forderungen der Fridays for Future-Bewegung miteinschließt.

Die Briefwahlunterlagen für die zentralen Wahlen können über das TU Portal (genaueres unter „Beantragung der Briefwahlunterlagen über TU Portal“) hier angefordert werden: https://www.tu-berlin.de/asv/menue/wahlamt/.